Welpenpreis

Zum besseren Verständnis der Preise von im Verband gezüchteten Rasse-Hunden habe ich mir die Mühe gemacht, meine tatsächlichen und nirgends abgeschriebenen Zahlen eines Teils der Ausgaben meiner Hunde-Zucht aufzustellen.
Wenn selbst die Finanzämter die Anrechnung von Ausgaben für eine Rasse-Hunde-Zucht ablehnen, da sie immer die Einnahmen übersteigen, muss nicht mehr viel dazu gesagt werden.
Ich möchte dennoch einige meiner Zahlen veröffentlichen.
 
Der Welpen-Preis setzt sich zusammen aus:

01.  Anschaffungskosten einer Zuchthündin 1.100 € (vor 8 Jahren)/ca. 14 Jahre Lebenserwartung         78,50 €
02. Mitgliedschaft LCD/VDH jährlich                                                                                                                          30,00 €
03. Züchternachweis und Züchtereintrag im VDH pro Jahr                                                                              37,50 €
04. Fünf Schauen, davon zwei IRA, mit der Bewertung V1 mit CAC für den Titel
       ´Deutscher Champion´, 3x 26 € + 2x 45 € = 168 €/7 Jahre (Zuchtzeitraum bzw. max. Wurfanzahl)                    24,00 €
05. Zwingerschutz FCI 130 €/7 Jahre                                                                                                                            18,50 €
06. Hunde-Steuer pro Jahr                                                                                                                                               30,50 €
07. Hundehalter-Haftpflichtersicherung DEVK über VDH                                                                                 59,00 €
08. Impfung der Zucht-Hündin und Vorsorge gegen Parasiten pro Jahr                                                  130,00 €
09. PL- und PRA-Untersuchung 45 € + 55 € = 100 €/7 Jahre                                                                               14,30 €
10. Zuchtzulassungsprüfung ZZP mit DNA-Profil und Laborkosten 92 €/7 Jahre                                    13,00 € 11.  Tierarzt Vorsorge/Tests der Hündin auf Streptokokken, Staphylokokken,
       Mykoplasmen und Herpes Canis vor dem Belegen der Hündin                                                               120,00 €
12. Decktaxe für den Rüden                                                                                                                                        1.600,00 €
13. Ultraschall beim Tierarzt                                                                                                                                            45,00 €
14. Entwurmung der Welpen mit Panacur 2x 19,90 €                                                                                           39,80 €
15. EU-Heimtierpass, Chip, Impfungen bis zur 12. Woche 3x 90 €                                                                 270,00 €
16. Wurfabnahme 3x 20 €                                                                                                                                                 60,00 €
17. Wurfeintragung                                                                                                                                                              30,00 €
18. Ahnentafeln 3x 12,50 €                                                                                                                                                 37,50 €
 
Die hier bisher angesetzte Gesamt-Kosten belaufen sich auf                                                                       2.637,60 €
Da bei mir immer ´Dreier-Würfe´ fielen, rechnet sich die Summe durch drei Welpen
pro Wurf und Jahr.
Das wären Kosten pro Welpe in Höhe von zunächst einmal                                                                            879,20 €

Sämtliche (19.) Fahrkosten, (20.) Verpflegung, (21.) Unterkunft zu Reisezwecken wie Ausstellungen, Belegen, zum Tierarzt usw., (22.) Werbungskosten, (23.) Futterkosten, (24.) Einrichtung der Welpenstube, (25.) Ausstattung und (26.) Pflege der Welpen, (27.) Reinigungskosten und (28.) Kosten der öffentlichen Versorger habe ich bewusst hier noch nicht angesetzt, da des Öfteren und aktuell Tierschützer mir gegenüber äußerten, dass diese Kosten wohl eher verschwindend gering und unerheblich seien.
Dass diese Kosten den eigentlichen ´Bärenanteil´ ausmachen zeigt allein eine Rechnung für die Unterbringung während einer 4-tägigen Belegungs-Zeit meiner Hündin, 3 Nächte = 210 €, und für
1.300 km Hin- und Rückfahrt Kosten von 150 €. Das sind schon gleich 120 € Mehrkosten pro Welpe!!
Für ein Show-Wochenende muss man für Meldegebühren, Reisekosten, Unterbringung und Verpflegung ca. 450 € für eine Landessiegerschau und ca. 780 € für eine Internationale Rassehundeausstellung einplanen. Das sind gleich 150 € bis 260 € mehr pro Welpe für nur ein Show-Wochenende. Dass einige Ausstellungen mehr als nur fünf nötig sind, um die fünf Champion-Anwartschaften zu erlangen, könnte man sich vielleicht auch vorstellen.
Die Ausstellungen dienen nicht dem Gaudi um die Hunde, sondern der fachkundigen Beurteilung des Rassehundes durch registrierte und anerkannte Zuchtrichter und hat Zucht-Relevanz!
Der tatsächliche Welpen-Preis würde also bei weit über 1.400 € liegen, und zwar ohne Gewinn und evtl. sogar ohne Verlust, wenn keine Zwischenfälle weitere Kosten verursachen.
Sie können sich für einen gesunden Welpen aus kontrollierter Zucht und Aufzucht entscheiden mit dem Wissen um dessen Herkunft, Ahnen, Gesundheit, Gene, Aufzucht, Charakter, Wesen, Stärken und Schwächen sowie einer juristischen Person bei Mängeln oder Gewährleistungs-Angelegenheiten.
Wer einen Hund aus kontrollierter Zucht besitzt, behält ihn meistens sein Leben lang!
Wenn Sie aber gern die Tiere in den Heimen retten und ihnen ein neues wunderschönes Zuhause geben möchten, werden es Ihnen die Tiere danken und Ihnen ein treuer Wegbegleiter sein.
In den Tierheimen  warten so viele geschundene Straßenhunde aus Rumänien und Jugoslawien oder vernachlässigte sowie ´abgelegte´ (Billig- oder nicht so ´wertvolle´) Hunde und andere Tiere auf Sie,
die ihren Frieden und Ihre menschliche Fürsorge verdienen.
Wenn Sie in die sogenannten ´Züchter´ von Mode-Hunden investieren wollen, dann können Sie auch gern denselben Preis für einen ganz normalen Mischling aufwenden, denn den Menschen soll es ja schließlich auch gut gehen.
Mit der einmaligen Ausgabe, dem höheren Abgabepreis eines Zuchthundes aus Kör- und Champion-Zucht, wird dennoch nie der vom Menschen unkontrolliert gewollten und ungewollten Vermehrung von Hunden und anderen Tieren entgegen gewirkt, sondern nur ein Zeichen gesetzt.
Eine im Verband organisierten Rasse-Hunde-Zucht ist ein Hobby, das mit Investition verbunden ist.
Der Sinn meiner Zucht lag in der Liebe zum Löwchen, dem Fortbestand und der Weiterentwicklung der Rasse und Verbesserung bzw. Stabilisierung des Rasse-Standards.
Aus aktuellem Anlass gebe ich hier meine Zuchtaufgabe bekannt und bedanke mich bei allen, die Ihr Vertrauen in meine Zucht gesetzt haben, die mich auf meinem Weg begleitet und unterstützt haben und bei allen Freunden, Verwandten und Bekannten, die mich angespornt und meine Zucht gefördert haben.

Richtenberg, den 02.11.2019