Welpen

Bilder - Welpen

Unsere Löwchen-Welpen stammen aus einer deutsch-englischen Linie.

Sie leben mit mir und vier Katzen zusammen in einem Haus mit Hof und Garten.

Löwchen, eine eher seltene Hunderasse, sind den ´Bolonka Zwetna´ ähnliche, aufgeweckte, gelehrige sehr begabte und widerstandsfähige kleine ´Wuschelhunde´; Gesellschaftshunde, die sich bezogen auf ihren Bewegungsdrang der Familie anpassen.

Löwchen fanden schon in der Vergangenheit bis heute ihren Einsatz als Therapiehunde, Assistenzhunde, Sterbebegleitung, beim Mantrailing, Dog-Dancing, Agility oder in Zirkusshows uvm..

Sie sind eher ´Schmusehunde´ und auf keinen Fall als Wachhunde zu halten, möchten in die Familie vorzugsweise mit Kindern oder weiteren Haustieren integriert werden, mit ihnen zusammen leben und den Tag gestalten.

Jegliche Freizeitbeschäftigung, Hobbys wie Reitbegleiter, sportliche Aktivitäten, vorzugsweise in der Natur und im Wasser, macht das Löwchen begeistert und ausdauernd mit.

Älteren Menschen ist das Löwchen ein ausgeglichener liebenswerter und hingebungsvoller Begleiter. Ausgedehnte Spaziergänge sind nicht zwingend notwendig, wenn anderer Ausgleich mit Spiel und Denksport  gewährleistet wird.

Das Löwchen lässt sich relativ leicht erziehen, sodass das Händling auch für ´Hunde-Neulinge´ unproblematisch ist.

Das Fell kann entsprechen der Schur, kurz, länger oder in Standard-Löwchen-Schur geschnitten, weniger oder mehr pflegeintensiv sein. Das Löwchen ist von seiner Pflege und Hygiene sehr angetan und liebt es, wenigstens einmal pro Woche gebürstet und gekämmt zu werden, gerne täglich.

Das Löwchen ist gerade bei Allergikern besonders beliebt und für sie sehr gut geeignet, da das Fell wenig Unterwolle hat und kaum haart.

Bei den Kosten eines Löwchens muss man in ihrer Anschaffung mit etwa 1.400 bis 1.800 € rechnen. Hat ein Löwchen außergewöhnliche Merkmale, variiert der Preis. Für die Zucht vorgesehene Löwchen kosten jedoch deutlich mehr!

Die Welpen können ab der 12. Lebenswoche abgegeben werden. Zu diesem Zeitpunkt sind die Welpen entwurmt und die Erstimpfung SHPPiL und Tollwut ist erfolgt. Die nächste Impfung ist in der 16. Woche fällig.

Der Impfablauf-Plan ist auf folgender Seite des VDH zu finden: vdh.de/welpen/welpengesundheit

Bevor der Welpe umzieht, wird er auf Wunsch auch im Beisein seines neuen Besitzers vom Tierarzt untersucht und der vorerst letzte Check- Up vorgenommen.

Die Welpenkäufer bekommen eine Wurmkur mit, die sie dem Welpen nach 10 Tagen eingeben.

Weitere Behandlungen der Welpen sind im EU-Heimtierpass dokumentiert.

Die Ahnentafel belegt eine genetisch und gesundheitlich einwandfreie Zucht und Aufzucht der Welpen und beinhaltet u. a. den Stammbaum und den PL-Befund der Elterntiere.

Die Eltern und Ahnen haben eine Zuchtzulassungs-Prüfung absolviert und bestimmte vom Verband vorgeschriebene Gesundheits-Nachweise erbracht.

Die Welpen bekommen beim Umzug ihre Papiere, Aufzucht-Unterlagen, ein Starter-Welpenpaket, Futter und Spielzeug aus ihrer Welpenstube mit in ihr neues Zuhause.

Den Welpenkäufern stehe ich weiterhin mit Rat und Tat zur Seite.

©  Löwchen von Geli's Paradies & Klaus Mergel-Webdesigen

Elly